Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Leitbild

"AUSBILDUNG SCHAFFT ZUKUNFT"  

Förderverein

Der Förderverein St. Konrad School Uganda – Bebaase e.V. wurde am 30. August 2013 gegründet. Als eingetragener und gemeinnütziger Verein fördert er die (Berufs-)Schule St. Konrad in Uganda. Die Schule wurde im Jahr 2008 von Father Dr. Pastor Mpora gegründet und wird seither von ihm geleitet und weiterentwickelt. Die Schule ermöglicht den Jugendlichen vor Ort einen mittleren Bildungs- und einen Ausbildungsabschluss unter einem Dach.

Selbstverständnis und Ziele

Der Verein setzt sich auf der Grundlage der Satzung zum Ziel, die Berufsschule St. Konrad materiell und immateriell zu unterstützen, um jungen Menschen und ihren Familien eine positive Lebensperspektive durch Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen.

Das grundlegende Anliegen unseres Vereins ist es, dass die jungen Menschen, besonders auch Mädchen und HIV/Aids-Waisen, in ihrer Heimatregion ein selbstbestimmtes Leben führen können und ihnen damit gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht wird.

Menschenbild und Werte

Unser christliches Menschenbild sowie unsere soziale und gesellschaftliche Verantwortung verpflichten und motivieren uns, insbesondere benachteiligten Menschen zu helfen.

Der Mensch als einzigartiges Geschöpf Gottes und mit unantastbarer Würde und grundlegenden Rechten nach der UN-Menschenrechtscharta ausgestattet, wie dem Recht auf Bildung, markiert den Grundkonsens unseres Engagements.

Wir sind engagierte Christinnen und Christen, die ihre verschiedenen Charismen, ihr berufliches Know-how und ihre vielfältigen Erfahrungen in die Vereinsarbeit einbringen wollen. Unsere Haltung und unser Handeln werden bestimmt durch die Werte Nächstenliebe, Weltoffenheit, Solidarität, Freiheit, Gleichheit, Toleranz und Chancengerechtigkeit.

Aufgabenfelder und Arbeitsweise

Das Vereinsgeschehen und sämtliche Aktivitäten werden von Ehrenamtlichen in Selbstverwaltung gestaltet. Wir orientieren unser Engagement am Bedarf der Schule in Zusammenarbeit mit dem Leiter der Schule im Sinne von Effizienz und Nachhaltigkeit.

Zu den Handlungsfeldern des Vereins gehören Information, Spendenakquise, Austausch und Vernetzung. Wir wollen Interessierten entwicklungspolitische Zusammenhänge aufzeigen und für die Lebensbedingungen der Menschen in Uganda sensibilisieren. Wir wollen über Uganda, die Schule und den Verein informieren. Wir wollen zu verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten wie Spendentätigkeit und das Einbringen von Erfahrungen und Fähigkeiten anregen.

Unser Anspruch ist es, dass der Vereinsauftrag transparent und verlässlich ausgeübt wird. Die Qualität der Arbeit im Förderverein hängt entscheidend von der Fachkompetenz, der Haltung und dem Engagement der (Vorstands-)Mitglieder ab. Verantwortungsbewusstes Handeln, Reflexion und Auswertung der Aktivitäten und die Teilnahme an Maßnahmen zur Sicherung des Vereinsauftrages gehören dazu. Wir erfüllen unseren Auftrag in aktiver und partnerschaftlicher Kooperation untereinander sowie mit anderen Menschen und Institutionen.

Als gemeinnützig anerkannter Verein im Bereich Bildung/Erziehung kommen die akquirierten Mittel direkt der Berufsschule zugute. Spendengelder, Mitgliedsbeiträge und Fördermittel bilden die Grundlage für unsere Vereinstätigkeit. Gegenüber Mitgliedern, SpenderInnen und der Öffentlichkeit geben wir Rechenschaft zur inhaltlichen Arbeit und den Aktivitäten des Vereins sowie den akquirierten Mitteln und deren Verwendung.

Gesellschaftliche Positionierung und Vision

Unsere Vision ist eine Welt, in der Frieden, Menschenrechte und Grundfreiheiten für alle Menschen gewährleistet sind. Wir wollen unseren Beitrag zur Verständigung der Völker leisten, als einen Baustein für eine Zukunft in der „Einen Welt“ in gemeinsamer Verantwortung und Solidarität. Wir sind überzeugt, dass Frieden, Bildung, Gesundheit, ländliche Entwicklung und der Schutz der Umwelt für alle Menschen gemeinsam erreicht werden können.

München, 24. Oktober 2015

Copyright 2019 Förderverein St. Konrad School / Uganda – Bebaase e.V.
Diese Seite verwendet Cookies und Google Analytics. Mehr dazu im Datenschutz
Ok!